Fassadendämmung




Ja ja.... die liebe Dämmung


Ich habe mich für die PUR Ortschaum Dämmung entschieden und einige böse Worte an den Kopf geworfen bekommen....


Ich habe bereits mit einigen Dämmstoffen gearbeitet! XPS & EPS an Fassaden, Steinwolle als Platten und Wolle. Schafwolle in Zwischenwänden, Stroh Lehm Mischung im ökologischen Bau, Holzplatten in der Altbausanierung und Ortschaum beim bestehenden Dach.


Es hat jeder Dämmstoff seine Vor- & Nachteile! Andernfalls wäre das Angebot nicht am Markt!


Ich habe verschiedene Aufbauten berechnet! Gewicht und U Wert waren hier ausschlaggebend!

Hier der Link zur Tabelle

Als nächstes habe die meine Favoriten kalkuliert und mir Angebot schicken lassen


Ein großes Thema, war für mich, die DICHTHEIT!

Ich weiß aus Erfahrung das man die Dampfbremse einfach nicht zu 100% dicht bekommt.

Allein die Steckdosen oder beim Aufhängen von Bildern....

Wenn die Dampfbremse beschädigt wird, ist es in erster Linie nicht ein Zugluft oder Wärmeverlust Problem, sondern eine echte Gefahr für einen Bauschaden, wie z.B. Schimmel.


Ich habe bei einem bestehenden 60 Jahre alten Dach sehr gute Erfahrungen mit PUR Ortschaum gemacht.


Es musste keine Dampfbremse angebracht werden, was bei dem ausgebauten Dach auch nicht möglich gewesen wäre. Da, der PUR Ortschaum den ich in Auftrag gebe, ab einer Stärke von 12cm dampfdicht ist. Mit dieser Dachsanierung werden jetzt jährlich 2.000€ Heizkosten gespart!

DAS IST ÖKOLOGISCH!

Es hilft nicht mit natürlichen Stoffen zu dämmen, wenn sie nicht richtig eingesetzt werden. Es hat jeder Dämmstoff seine Berechtigung!


Wenn ich mit einmalig 100 kg PUR Ortschaum, jährlich 20.000 kWh Brennstoff spare tu ich der Umwelt etwas Gutes!


Wenn möglich, verwende ich auch gerne natürliche Materialien! Leider kenne ich auch einige Fälle die ihr Haus nur mit großem Aufwand beheizen können, weil die natürliche Dämmung hier nicht ausreichte. Damit tu ich der Umwelt und meiner Brieftasche keinen Gefallen.





 

Also, kurz gesagt, für mich war die PUR Ortschaum Dämmung die richtige Wahl und auf keinen Fall verwerflich, weil sie meine Anschlüsse und Fugen zu 100% abdichtet und ich mit meinem Wandaufbau beim U- Wert unter 0,2 komme



Ein Tatsache die mir auch besonders gut gefällt ist, die Tragfähigkeit der fertigen Dämmung!

Das Dach ist begehbar und die Wand massiv!

Ein tolles Gefühl


Beim TinyHouse on Wheels kommt noch die zusätzliche Versteifung dazu.

Ein großer Vorteil!



Ich habe einen guten Dämmstoffspezialisten an meiner Seite

Link im Bild



Hier kann man gut erkennen wie der Schaum alles verschließt

Selbst verleimte Fugen!





In meinem Video seht ihr wie der Schaum aufgetragen wird







Aber ganz gleich für welche Dämmung man sich entscheidet, möchte ich euch bitten, jedem seine Entscheidung zuzugestehen und niemanden dafür anzugreifen!