Die KÜCHE im TinyHouse

Aktualisiert: 7. Mai 2021




Viele werden sich wundern, dass ich bereits jetzt die Küche plane.

Ich hab doch noch nicht einmal den Anhänger 😄

ABER... eine frühe Küchenplanung vermeidet später unnötige Arbeit

Wenn ich nicht weiß wo das Waschbecken und seine Anschlüsse sein werden, kann ich Probleme mit der Holzkonstruktion bekommen. Ich habe eine Wasserzuleitung, ein Abwasserrohr und Stromanschlüsse.


  • Kann ich meine Abwasserleitung in der Wand führen oder muss ich sie in den Boden legen?

  • In welcher Höhe möchte ich meine Hängeschränken aufhängen?

  • Habe ich auf dieser Höhe auch einen Holzbalken der das Gewicht tragen kann?


Es ist extrem ärgerlich den dichten Boden noch einmal öffnen zu müssen oder in der gedämmte Wand Pfosten raus schneiden zu müssen oder noch welche einzubauen!

Auch die Fenster können erst platziert werden, wenn die Küchenplanung steht! Und erst wenn ich die Fenster habe kann ich mich an die Holzkonstruktion machen.

Ich habe wirklich lange an der Küche getüftelt. Ich wollte einfach Alles! Kochplatte mit Backofen, ein großer Kühlschrank, ein Geschirrspüler, natürlich eine Spüle, Schubladen..... und das alles auf eine Länge von 2,5m. Wahnsinn!


Aussparungen, Vertreibungen und Aufdopplungen sind von den Fenstern abhängig.

Oft denkt man bei der Fenster Bestellung nicht an die Fensterbankleiste und schon ist es passiert das die Fenster Aussparung 3cm zu klein ist!



Ich habe in der Vergangenheit leider die Erfahrung gemacht, dass auch Fenster die in meiner Stadt bestellt wurden, direkt aus dem Ausland geliefert wurden. Dieses mal bin ich den Händler umgangen und habe direkt in Tschechien bestellt.

Man wird gut beraten, man wird auf mögliche Probleme aufmerksam gemacht und hat eine direkte Ansprechperson. Es ist auch immer jemand telefonisch erreichbar und es wird Deutsch gesprochen.

Ich gebe euch den Rat, euch in echten Maßen die Räume abzukleben um ein Gefühl für den Ablauf zu bekommen. Vom Kühlschrank zur Arbeitsfläche, die sollte direkt neben dem Waschbecken und dem Herd sein.


  • Kann man sich frei bewegen und drehen?

  • Stolpert man über seine Füße?

  • Kann ich die Fenster öffnen und reinigen?


Am besten überlegt man sich, worüber man sich in seiner jetzigen Küche ärgert. Mir ist es wichtig beim Gemüseschneiden und umrühren am Herd, aus dem Fenster sehen zu können.


Am Foto sieht meine Arbeitsfläche, die Kommode hat die selbe Höhe wie eine Küchenarbeitsplatte für einen Menschen mit 1,75m Größe, ca. 95cm, der Plastikdeckel ist meine Spüle. Der Regalhalter ist meine Armatur. Hier war es mir wichtig zu testen ob ich mich in der Ecke gut bewegen kann. Links von der Arbeitsplatte kommt der Herd hin. Das grüne Klebeband wird ein Fenster und das gelbe ein Hochschrank.

  • Möchte ich den Hängeschrank an der Wand anschließen?

  • Kann ich den Hängeschrank öffnen?


Links vom Hängeschrank schließt direkt ein hohes Fenster an. Hier kann man testen welche Höhen angenehm sind, ob man ran kommt und welche Tiefe man möchte.


Am Plan fühlte es sich weitaus kleiner an!