Die FASSADE, hier ist die Lösung für Gewichtsprobleme :)

Aktualisiert: 7. Mai 2021




Die Fassade ist natürlich das Aushängeschild für mein TinyHouse, aber es muss auch praktisch sein!

Ich habe mir viele unterschiedliche Fassaden angesehen.


Es gibt Fassaden aus

  • Blech

  • Holzplatten

  • Nut Feder Latten aus Holz

  • Schindeln

  • verputzten Bauplatten

  • Kunststoff

  • ...

und hier kann man dann auch noch nach Holzart (Fichte, Lärche...) oder Blechvariante und Stärke (Trapezblech, Blechfalzplatten...) unterscheiden!


ich habe sogar eine Fassade aus Folie gesehen...



 


Wie bei jedem einzelnen Bauteil, muss ich auch bei der Fassade auf das Gewicht achten.......


Ich habe ein paar Daten zusammengetragen, ich weiße euch darauf hin, das es zwischen Hersteller und Materialzusammensetzungen Unterschiede gibt. Hier sind ein paar Richtwerte.








Beim Recherchieren bin ich bei Kunststofffassaden hängen geblieben.

Das geringe Gewicht und die einfache Verarbeitung haben mich angesprochen.


Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht und habe mich aus folgenden Gründen DAFÜR entschieden!


  • es muss nichts vorbehandelt werden

  • es ist UV beständig und kann nicht abblättern

  • es muss nie nachgestrichen werden

  • keine Splitter

  • es wird im Sommer nicht heiß

  • es gibt keine scharfen Kanten

  • ich kann es leicht verarbeiten und es gibt für alle Anschlüsse ein passendes Teil

  • ich brauche kein besonderes Werkzeug dafür

  • der Arbeitsplatz ist sauber

  • bei Gewitter nicht so laut wie Blechfassaden

  • ....



Es gibt nicht sehr viele Unternehmen die sich auf Kunststofffassaden spezialisiert haben. Nachdem ich ein oder zwei angeschrieben habe, wurde ich ausführlich von dem Unternehmen RP Bauelemente beraten.


Mir wurde beim Aufmaß geholfen, ein detailliertes Angebot erstellt und jede Menge Muster zugeschickt!


Das hat mir besonders gut gefallen!


Bei dem Angebot wurde wirklich an Alles gedacht!

Hier wurde jede Schraube, Anschlussprofil und Insektenschutzgitter berücksichtigt!

Man schickt ihnen einfach den TinyHouse Plan und die Bestellung der Fenster und man muss sich keine Gedanken darüber machen, ob etwas vergessen wurde.


Bei der Auswahl war ich wirklich baff!

Es gibt viele unterschiedliche Profile, ein Wahnsinn!!! hier kann man sich wirklich austoben.


Ich habe ein großes Paket erhalten und fühlte mich wie zu Weihnachten. Ich war überrascht wie schön die Muster waren. Ich habe ein paar "Holzimitate" von anderen Hersteller gesehen, wie zB. bei Fußböden oder Fenster Profilen, die haben mir überhaupt nicht gefallen.


Aber die von RP Bauelemente sind wirklich schön, wahrscheinlich weil hier mit dem Muster nicht übertrieben wurde.


Zum Vergleich habe ich in der Sonne Fotos bei meinem Hühnerstall gemacht. Der wurde mit Nut Feder Fichtenholz verkleidet und mit Wetterschutzfarbe angestrichen.



Ich habe bei einigen Produkten in meinem TinyHouse einfach nicht verzichten können und mir so mehr Gewicht ins Haus geholt! Wie zum Beispiel in der Küche, der Hautüre oder beim Holzofen... Hier wollte ich ganz bestimmte Teile und war zu keinem Kompromiss bereit!


Zum Glück habe ich eine Fassade gefunden mit der ich das zusätzliche Gewicht wieder ausgleichen kann und mir noch dazu gefällt!



Hier ist der Gewinner!

Das ist die Vinyl Siding, mit 2,0 kg/m² die leichteste Kunststofffassade die ich finden konnte!

Das Weiß gefällt mir sehr gut, aber ich werde mich wohl für das Lichtgrau entscheiden. Ich denke mit den Anthrazitfarbenden Fenster passt das sehr gut zusammen!



Vinyl Siding, weiß


Vinyl Siding, lichtgrau


Vinyl Siding, marshy oak



Dieses Element war bei mir in der engeren Auswahl! Mit 3,8kg/m² auch sehr leicht und wesentlich stabiler als Vinyl Siding. Hätte ich beim Gewicht etwas mehr Spielraum hätte ich mich für dieses Fassadenelement entschieden!




DAS ist mein absoluter Favorit! Die Rhombusleisten sind einfach nur schön. Am Bild oben ist sibirische Lärche und unten desert oak. Wäre das Gewicht kein Thema würde ich auf jeden Fall die Rhombusleisten verbauen. Sie sind mit einem Gewicht zwischen 8 bis 28 kg/m² echte Schwergewichter aber einfach nur SCHÖN!!!! Man fasst sie auch gerne an und sind extrem stabil!


Das ist ein Multipaneel. Ich habe mich dafür interessiert, weil man es auch als Deckenverkleidung anbringen kann. Mit 4,9 kg/m² ist es gleich schwer wie die Nut Feder Fichtenbretter, aber wesentlich leichter zu pflegen.

Hier im Vergleich zu einer OSB Platte


Die Kerrafrontplatten sind auch bei 5,6 kg/m². Sie haben mir gut gefallen weil sie als Doppelelement geliefert werden und schnell zu verarbeiten sind. Sie sind ca. 6mm dick und extrem Formstabil. Farbe am Bild Anthrazit

Quarz Grau



Ich habe Bilder von Fassaden gesehen, die im unteren Bereich eine Art Sockel ausgebildet haben.

Das hat mir sehr gut gefallen!

Wenn man sich die Kunststoffplatten im Vergleich zu unserer grob verputzen Wand ansieht, kann man nur staunen. Ich ärger mich richtig, dass ich diese Platten nicht bereits vor 5 Jahren kannte! Wenn ich sehe wie unsere verputzte Wand an manchen Stellen mittlerweile aussieht.....

Da hätte ich mir einiges erspart!



Kerrafront 5,6 kg/m²

Silbergrau




weiß



Es gibt auch noch reichlich andere Designs. Steinmuster, Klinker, Schindel....

Da kann man wirklich mal in Ruhe stöbern!