Abwasser im TinyHouse

Aktualisiert: 7. Mai 2021


Zur Zeit suche ich die Einzelteile für meine Abwasserentsorgung zusammen.

Sobald der Anhänger geliefert wird, muss auch schon der Abwasseranschluss hergestellt werden, damit ich später nicht in den isolierten Boden bohren muss und unterm Haus kriechen!



Da ich noch nicht weiß, wo ich einmal mit meinem TinyHouse on Wheels landen werden, will ich das mir alle Möglichkeiten offen stehen.


Ob es auf einem Campingplatz, einen Baugrund mit Kanalanschlusspflicht oder irgendwo mitten in der "Pampa" ist!


Ich möchte flexibel sein!


  1. Um mobil zu sein brauche ich einen Abwassertank!

  2. Damit ich keinen Kanalanschluss brauche, brauche ich eine Möglichkeit nur Grauwasser abzuleiten. (Keine Fäkalien) Hier hätte ich mir eine Verbrennungstoilette gewünscht, allerdings sehr teuer! Daher doch eine Trenntoilette!

  3. Und sollte ich auf einem Baugrund mit Kanalanschluss landen, möchte ich die Möglichkeit einer Wassertoilette haben!



Jetzt heißt es, das Alles zu kombinieren!


Ok. Der Abwassertank! Ich habe eine Badewanne, eine Waschmaschine, einen Geschirrspüler, zwei Spülen..... da braucht man an einen Tank unter 150 Liter nicht denken




Der Abwassertank wird mit einer Nirosta Wanne in die Anhängerstreben gehängt, aber welche Anschlüsse brauche ich?



Damit ich später vielleicht einmal ans öffentliche Kanalnetz kann, brauche ich für Schwarzwasser (mit Fäkalien) ein HT 100 Anschluss. Das ist schwierig bei 8cm Installationsebene im Boden!

Damit das funktionieren kann kommt der Tank direkt unter "vielleicht" Wassertoilette.


Ich baue ein WC Vorwandelement ein, das ist gerade einmal 12cm tief und nimmt nicht viel Raum. Hier habe ich einen Wasser- und Kanalanschluss mit dem ich später auch meine Trenntoilette spülen und ableiten kann.

Direkt unter dem Vorwandelement wird mein Abwassertank montiert, somit habe ich kein Problem mit dem HT 100 Rohr und brauche kein Gefälle. Hier laufen allen Abwasserleitungen zusammen.


Sollte ich mein TinyHouse am Kanalnetz oder in eine Sickergrube (genehmigt) anschließen, kann ich eine Wassertoilette auf das Vorwandelement hängen.

Dann nehme den Tank aus der Nirosta Wanne und schließe direkt an der 100 Rückstauklappe an.


Beim Abwasseranschluss, ob mit oder ohne Tank, sollte man an eine Rückstauklappe denken, damit Kälte und Gestank nicht ungehindert in den Raum kommen.


Jetzt braucht der Abwassertank mit dem Grauwasser noch seine Anschlüsse


  • Anschraubmuffe 110 für die "Einspeisung"

  • Anschraubmuffe 50

  • Flexibler Schlauchanschluss 50

  • Anschraubmuffe 50 mit Verschluss zum Reinigen

  • Grauwasserfilter (bei Bedarf)

  • Heizmatte zwischen Nirosta Wanne und Abwassertank (bei Bedarf)


Wo ich mir noch nicht sicher bin, ist ob mein Abwassertank eine Entlüftung braucht um problemlos abfließen zu können! Zum Glück hab ich genau für diese Feinheiten (oder wenn ich mal wieder Blödsinn verzapfe), meinen Lieblingsinstallateur ST Heizung-Sanitär an meiner Seite!





Bereits 5min nach Veröffentlichung dieses Posts wurde ich gefragt was eine Verbrennungstoilette ist :)

Sie sieht aus wie eine normale Wassertoilette, allerdings brauch man weder einen Wasser noch einen Kanalanschluss. Sie werden mit Strom oder Gas betrieben.

Man benötigt Papiertüten, die man in die Schüssel gibt (damit die Toilette sauber bleibt) und "befüllt" sie. Diese werden dann mit 600 Grad verbrannt und es bleibt ein bisschen Asche in einem seperatem Behälter über. Eine tolle Sache, man braucht wenig Energie und verschmutzt die Umwelt nicht mit seinen Ausscheidungen, aber sie kostet um die 5.000€ und somit für mich kein Thema!